Freies Lernen

Vorwort

An unserer Schule ist das „Freie Lernen“ eine Grundlage für das Erlernen von Methodenkompetenzen, die für das nachhaltige Lernen notwendig sind.

Das schulinterne Fachcurriculum „Freies Lernen“ stellt die Förderung der einzelnen Schülerin und des einzelnen Schülers als durchgängiges Unterrichtsprinzip in den Mittelpunkt (Schulgesetz § 5 Absatz 1). Ein Kernziel des „Freien Lernens“ muss sein, jede Schülerin und jeden Schüler nach seinen Fähigkeiten und Begabungen zu fördern und zwar in Bezug auf:

  • Arbeitsorganisation und Zeitmanagement ( Planen, Strukturieren konsequentes Durchführen von Arbeiten)
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Selbstkontrolle
  • Selbsteinschätzung ( Beurteilung der eigenen Arbeit, Reflexion, Kritik, Abwägen des Schwierigkeitsgrades)
  • Umgang mit sozialen Arbeitsformen (Teamfähigkeit)

Die Schülerin oder der Schüler soll die Fähigkeit erlangen, die inhaltliche Vielfalt unterschiedlicher Unterrichtsfächer zu nutzen, das heißt, verschiedene fachliche und inhaltliche Schwerpunkte alternierend und unter Einbeziehen des individuellen Lernfortschritts zu bearbeiten. Am Ende eines Schuljahres überprüfen die Schülerinnen und Schüler ihren Lernfortschritt mit Hilfe eines Kompetenzrasters.

Schulnews

18.07.2017

Sommer…Sonne…Summer Jam!
Das Schulorchester und seine Freunde laden ein zu... 

weiterlesen »

09.07.2017

Ankündigung: UNESCO-AG
Am Sonntag, 9. Juli findet von 10.00 bis 16.00 Uh... 

weiterlesen »

20.06.2017

Elternbrief "Neues aus der Schule"
Elternbrief als PDF:  „Neues aus der S... 

weiterlesen »

aktuelle Termine

26.06.2017

Mündliche Prüfungen ESA /MSA

26.06.2017

Mündliche Prüfung Abitur

27.06.2017

Mündliche Prüfung Abitur